Golfanlage stellt Betrieb ein

(01.01.2020)   Gut Arenshorst: Golfsportliche Nutzung für die Zukunft nicht mehr vorgesehen.

https://www.gc-arenshorst.de „Mit Wirkung zum 01.01.2020 stellt der Golfclub Gut Arenshorst den Spielbetrieb ein. An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen Golfern, Gästen und Partnern für die tollen gemeinsamen Jahre und die gute Zusammenarbeit. Ihr Team vom Golfclub Gut Arenshorst.“

Fortlaufende Verluste. Die Golfanlage Gut Arenshorst wurde Ende der 90er Jahre auf einem rd. 85 ha großen Gelände des Rittergutes Arenshorst (Eigentum der Familie Claas) errichtet. Der 18-Löcher-Golfplatz ist seit 2012 mit „4 Sternen“ (BVGA) klassifiziert. Obwohl die Golfclub Gut Arenshorst GmbH & Co. KG in den Jahren 2011 bis 2013 mehr als 1.000 Spielberechtigte (darunter viele Fernmitglieder) hatte, erwirtschaftete die Gesellschaft fortlaufend negative Jahresergebnisse. Auch mehrfache Wechsel der Geschäftsführung in den Jahren ab 2010 brachten keine Wende der angespannten wirtschaftlichen Situation. Im Gegenteil, die Verluste der Golfclub Gut Arenshorst GmbH & Co. KG wurden von Jahr zu Jahr größer. So belief sich der Fehlbetrag im Wirtschaftsjahr 2017 ausweislich des veröffentlichten Jahresabschlusses der Gesellschaft auf mehr als 150.000 €.

„All business is local!“ Die nachteilige wirtschaftliche Situation der Golfanlage Gut Arenshorst war nicht zuletzt der Schwäche des Standorts der Golfanlage zuzuschreiben. Das Gut Arenshorst (Gde. Bohmte, Lkrs. Osnabrück) liegt in einem Einzugsbereich (30-Minuten-Isochrone) mit einer unterdurchschnittlichen Kaufkraft (98,4%), aber einer überdurchschnittlich hohen Golfplatzdichte (139,2%). Der hohe lokale/regionale Wettbewerbsdruck (MPI - Marktpotenzial-Index = 75,3%) machte eine Gewinnerzielung an diesem Standort so gut wie unmöglich. Der Bestand an Spielberechtigten ging zuletzt bis auf 330 zurück.

Unternehmerische Entscheidung. Im März 2019 übernahm der neue Chef des Single Family Office der Familie Günther Claas, ein ausgewiesener Experte für Beteiligungscontrolling, mit seinem Amtsantritt auch die Geschäftsführung der Golfclub Gut Arenshorst GmbH & Co. KG. Bei dem im Dezember 2019 herbeigeführten Gesellschafterbeschluss zur Einstellung des Golfbetriebs auf Gut Arenshorst handelt es sich um eine konsequente unternehmerische Entscheidung im Rahmen der Vermögensverwaltung der Familie Claas (Inhaber des gleichnamigen Landmaschinenkonzerns), deren Vermögen auf rd. 1,9 Mrd. Euro geschätzt wird.